2007

Vereinsfahrt in den Harz 2007

 

Lange Zeit plante der Feuerwehrverein Oelze e.V. eine Vereinsfahrt. So mussten die Ziele festgelegt, ein Bus organisiert und die Verpflegung geregelt werden. An einem Samstagmorgen im Juni war es endlich so weit. Die Fahrt konnte mit einem Reisebus der OVS/PVG beginnen.

Der erste Stopp lies nicht lang auf sich warten. Denn einige Frauen des Vereines bereiteten am Freitagabend belegte Brötchen und Obst vor, während die Männer sich in theoretischer Waldbrandbekämpfung übten. So konnten alle gemeinsam, an diesem Morgen, bei Brötchen, Obst und Kaffee frühstücken. Die Fahrt führte weiter nach Thale. Über die Thale-Seilbahn, die in Schwindelerregende Höhe führt , erreichten wir diesen mystischen Ort mit einen wundervollen Naturausblick –Den Hexentanzplatz. Nicht nur der Ausblick auch die 1000 Meter lange Sommerrodelbahn, genannt ‚Harzbob’, war ein Erlebnis. Der Weg zum Mittagessen führte dem Tal der Bode an der Roßtrappe entlang. Nach einer kleiner Wanderung konnten nun alle in einem gemütlichen Restaurant ihr wohlverdientes Mittagessen zu sich nehmen.

Nachdem alle kräftig gespeist hatten, ging die Fahrt auch schon weiter in Richtung Brocken. In Drei-Annen-Hohne stiegen wir in die Brockenbahn ein. Diese historische Dampflok brachte uns über mehrere Haltepunkte zum Brocken in eine Höhe von 1141,1 Meter über Normal Null. Bei der Ankunft begrüßte uns herrlicher Sonnenschein. Von der Aussichtsplattform aus, die sich in einer riesigen Glaskuppel verbirgt, ließen sich wunderbare Landschaften bestaunen. Als der Nebel die Sonne verdrängte, war es Zeit zum Aufbruch. Ein Becher Glühwein schenkte vor Ankunft der erwarteten Bahn noch ein bisschen Wärme. Wieder in Drei-Annen-Hohne angekommen ging es weiter in Richtung Heimat. Auf halber Stecke fand, in einer idyllisch gelegenen Gaststätte, der erlebnisreiche Tag seinen Ausklang. Hier nahmen alle ihre Abendessen zu sich. Für Nervenkitzel sorgte eine Bauchtänzerin mit ihren zwei Würgeschlangen, die an diesen Abend in diesem Gasthaus auftrat. Vor der Abfahrt konnte noch der kleine hauseigene ‚Zoo’ mit Bären, Dammwild, Wildschweinen und noch vielen mehr besichtigt werden.

So neigte sich ein sehr schön gestalteter Tag dem Ende zu.

 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
 


 
Heute waren schon 3 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=